Snapseed

Snapseed 2.0.2

Ausführliche Bildbearbeitung mit Foto-Filtern

Mit Snapseed bearbeitet man Schnappschüsse auf dem iPhone. Ganze Beschreibung lesen

Vorteile

  • große Auswahl an Effekten und Funktionen
  • präzise Bedienung per Touchscreen
  • ausführliche Anleitung für jeden Effekt
  • speichert Bilder mit hoher Auflösung

Nachteile

  • bearbeitet nur JPEG oder TIFF-Bilder

Ausgezeichnet
9

Mit Snapseed bearbeitet man Schnappschüsse auf dem iPhone.

Die kostenlose App verändert Fotos oder Bilder mit Funktionen wie Autokorrektur, Beschneiden oder Farb-Filtern.

Autokorrektur, Drehen oder Beschneiden

Beim Start von Snapseed macht man eine neue Aufnahme mit der Smartphone-Kamera oder wählt ein vorhandenes Foto aus der Galerie.

Über Schaltflächen am unteren Bildschirmrand aktiviert man eine Vielzahl von Bildbearbeitungs-Funktionen. Snapseed erklärt mit eingeblendeten Grafiken den jeweils gewählten Effekt.

Einfache Bildverbesserungen überlässt man der Autokorrektur-Funktion. Einzelne Bildteile korrigiert der Anwender über die Selektive Anpassung. Per Feinabstimmung verändert man Weißabgleich, Sättigung oder Kontrast.

Foto-Filter wie bei Instagram

Über Ausrichtung & Drehen rotiert man das Foto nach Belieben. Bilder beschneidet man mit zwei Fingern. Trendige Vintage-Effekte wie bei Instagram findet man ebenso in Snapseed. Zusätzlich enthält die App einen Tilt-Shift-Effekt, Bilderrahmen, Schärfe, Unschärfe und Vignette.

Fazit: Starke Bildbearbeitung, wenige Bildformate

Snapseed vereint komplexe Bildbearbeitung mit einer zugänglichen Oberfläche. Ausführliche Anleitungen erklären die Effekte. Im Gegensatz zu Instagram speichert Snapseed die bearbeiteten Bilder in einer hohen Auflösung. Allerdings öffnet die Freeware nur JPEG oder TIFF-Bilder.

— Fotografie —

Snapseed

Download

Snapseed 2.0.2